2013 Teil-FNP Wind - Hundsangen

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Teil-Flächen-Nutzungsplan -  Hundsangen

Durch eine Standortuntersuchung wurde in einem mehrstufigen Flächenreduzierungsverfahren
geklärt, ob ggf. noch weitere als die im bestehenden Teil-Flächennutzungsplan (TFNP) aus-
gewiesenen Flächen für die Windenergie genutzt werden können.

Nach Beratung innerhalb der von den ermittelten Flächen betroffenen Ortsgemeinden hat der
Verbandsgemeinderat für die jeweilige Fläche die Aufstellung eines sachlichen Teilflächen-
nutzungsplanes beschlossen und die Verbandsgemeindeverwaltung beauftragt, die erforderlichen
Verfahrensschritte nach den §§ 3 und 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

Der Aufstellungsbeschluss wurde in der Sitzung des VG-Rates am 13.12.2012 gefasst; die
Untersuchung der Umwelt- und Naturschutzbelange wurde beauftragt.

Nach anfänglicher Beratung und Beschlussfassung in „Nichtöffentlicher Sitzung“ hat der Gemeinderat Hundsangen dann in der nachfolgend öffentlichen Sitzung am 17.12.2013 die weitere Untersuchung der Umwelt- und Naturschutzbelange endgültig abgelehnt. Damit gilt das Aufstellungsverfahren als eingestellt.

Fläche C: Zwischen Molsberg und Hundsangen (ca. 63 ha); betroffene Gemarkung: Hundsangen und Weroth (0,3 ha)

Adresse

  • PLZ: 56414
  • Ort: Hundsangen
  • Staat: Deutschland

Ansprechpartner

Mario Steudter

Stephan Müller


Copyright © 2018 Leben im Dorf - Energie mitten drin! Aktionsprogramm Energie 2020. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.